Eine Paspel ist ein Zierband. In ein schmales Band aus Baumwolle oder anderen stabilen Stoffen wird eine Kordel eingenäht, dadurch entsteht ein “Wulst“. Paspeln eignen sich super um Taschen, Kleider, Pullis, Röcke uvm. mit Unterteilungen zu verzieren. Die Paspel wird anders als z.B. ein Webband eingesetzt. Also zwischen zwei Stofflagen genäht, sodass die offene Kante der Paspel nicht mehr sichtbar ist. Wie Du eine Paspel ganz einfach einsetzen kannst zeigen wir Dir hier:

 

Anleitung Paspel:

 

Stecke die Paspel an die untere Kante eines Stoffes und zwar so, dass die Kante der Paspel mit der Kante des Stoffes abschließt und bei der Paspel die die Rundung nach unten zeigt. (siehe Bild) Jetzt kannst Du die Paspel festnähen, dazu empfehle ich Dir ein Reißverschlussfüßchen zu benutzen und die Nadel etwas nach links zu stellen, damit Du möglichst nah an der Paspel entlangnähen kannst.

 

Dann steckst Du das jeweilige Gegenstück Deines Nähwerks rechts auf rechts an den Teil mit der Paspel und nähst es, ebenfalls mit Reißverschlussfuß und leicht nach links verstellter Nadel, fest

Jetzt wird die Naht nach oben gebügelt und von außen knappkantig abgesteppt.

 

Und schon hast Du Dein Nähwerk mit einer Paspel verschönert!

Viel Spaß beim Nachnähen!

Viele Baumwoll-, Weihnachts- und Patchworkstoffe findest Du in unserem Onlineshop

www.stoff-perlen-shop.de

 copyright: www.stoff-perlen.de

Findet uns auf Facebook